Vereinsgeschichte

Im Mai 1927 wurde der Verein unter dem Namen Auto- und Motorradclub Horb a.N. gegründet.

Noch im selben Jahr wurden die ersten Clubausahrten durchgeführt.

Gesellschaftliche sowie sportliche Veranstaltungen standen schon in den 20er Jahren im Vordergrund.

Am 8. April 1931trafen sich 15 Mitglieder zu einer ausserordentlichen Generalversammlung

im Clublokal “Hotel Lindenhof” in Horb.

Bei diesem Treffen wurde beschlossen, den den Auto- und Mororradclub in das Veieinsregister eintragen zu lassen.

Im sogenannten “Dritten Reich” wurden alle Automobilclubs von Deutschland in einen

nationalen Verband zusammengeschlossen.

Nach dem Krieg wurden die erdtenFahrrad- und Seifenkistenrennen veranstaltet.

Am 05. 01.1950 hat der Automobilclub seine Vereinsaktivitäten mit einer Mitgliederzahl von 21 Personen wieder aufgenommen.

1951 wurde die Sportgruppe ” Die Roten Adler ” gegründet. Erfolgreich im Trail- und Motocrosssport unterwegs.

In den 70er Jahren kam dann der Ralley-Sport ins Programm. Gefolgt vom Automobilslalom und den noch heute bekannten Kartrennen.

[print-me]